Ratgeber Immobilienverkauf

Wir haben für Sie Expertenwissen aus über 500 Immobilienverkäufen und Vermietungen in einem großen Ratgeber zusammen getragen. Lernen Sie anhand von Tipps aus der Praxis, worauf es beim Immobilienverkauf wirklich ankommt!

Kapitel 1 - Der falsche Makler

Makler gibt es in Deutschland zuhauf. Jeder zweite Immobilienverkauf in Deutschland findet über einen Immobilienmakler statt. Aktuell gibt es jedoch keinerlei Ausbildungs- und Prüfungsanforderungen, um Makler zu werden. Jede Person mit Gewerbeschein kann eine Maklerlizenz beantragen und so als Immobilienmakler tätig werden.

Kapitel 2 - Ein schlechtes Exposé

Ein schlechtes Exposé Ein aussagekräftiges Exposé gehört zum professionellen Immobilienverkauf dazu, denn das Exposé ist der erste Eindruck, weckt Interesse und generiert Anfragen. Das Exposé hat zur Aufgabe jemanden von der Immobilie zu überzeugen, also ist es ratsam, professionelle Bilder anzufertigen.

Kapitel 3 - Zu hohe Erwartungen

Viele Eigentümer, die sich noch nie mit dem Verkauf einer Immobilie beschäftigt haben, unterschätzen den organisatorischen und zeitlichen Aufwand eines solchen Verkaufsprozesses. Ein Immobilienverkauf ist nicht mal eben so bewältigt und sollte keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden. Unerfahrene Verkäufer haben zudem selten ein Gefühl für die aktuellen Marktwerte vergleichbarer Immobilien.

Kapitel 4 - Das kleine Kürzel "VHB"

Zum Glück ist dieser Fehler leicht zu vermeiden. Und doch kommt er – gerade bei Inseraten von Privatanbietern – nicht selten vor: Der Preis wird mit „VHB“ markiert bzw. wird in der Beschreibung darauf hingewiesen, dass der Preis nicht in Stein gemeißelt ist. Dadurch schwächen Sie als Verkäufer unnötigerweise Ihre Position: Es wirkt für den Käufer fast schon wie eine Verzweiflungstat und lässt vermuten, dass eine geringe Nachfrage zu Ihrem Objekt existiert.

Kapitel 5 - Das richtige Marktgefühl

Als Laie hat man meist keine große Ahnung vom Marktgeschehen und somit auchkeine Kenntnis von den aktuellen Immobilienpreisen. Um sein Objekt richtig bewerten zu können, ist eine gründliche Recherche am Anfang unerlässlich. Wissen ist Macht - spätestens in der Preisverhandlung haben Sie mehr Argumente an der Hand, wenn Sie den regionalen Markt gut kennen.

Kapitel 6 - Verhandlungsspielraum & Preisstrategie

Der Kauf einer Immobilie stellt für die meisten wohl die höchste Einmalzahlung dar, die sie im Laufe ihres Lebens tätigen. Jeder mag das Gefühl Geld gespart zu haben besonders bei solch hohen Transaktionen.

Kapitel 7 - Die richtige Zielgruppe

Die Zielgruppe zu bestimmen ist ein bedeutungsvoller Schritt beim Immobilienverkauf, da die Gewichtung einzelner Verkaufsfaktoren je nach Personengruppe ab weicht: Eine Immobilie mit Kitas und Schulen in der Nähe ist ideal für Familien geeignet, während die gut vermietete Immobilie eher für einen Kapitalanleger interessant ist.

Kapitel 8 - Die richtigen Vertriebskanäle

Wenn Sie Ihre Zielgruppe nun erreichen wollen, dann sollten Sie auch die richtigen Vertriebskanäle nutzen. Überlegen Sie also, wie Ihre Zielgruppe nach Immobilien sucht!

Kapitel 9 - Kleine Massnahmen, die sich auszahlen

Der erste Eindruck zählt! Aus diesem Grund können sich kleinere Renovierungen oder Reparaturen auszahlen.

Kapitel 10 - Der passende Verkaufszeitpunkt

Der Immobilienmarkt ist kein Saisongeschäft, denn Immobilien werden das ganze Jahr über angeboten. Deshalb ist ein Verkauf grundsätzlich jederzeit möglich.

Kapitel 11 - Setzen Sie die Immobilie gut in Szene

Damit Ihre Fotos aus dem Exposé das nötige Kaufinteresse wecken und die nachfolgenden Besichtigungen entsprechend erfolgreich ablaufen, ist es besonders wichtig, dass Sie Ihr Objekt gut in Szene setzen.

A.F.P. Immobilien Gruppe Viol

Großwolder Str. 132 | 26810 Westoverledingen
Büro: 04955 - 9269800 | Mobil: 0176 - 39030839

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image